Webinar: Virtuelle Validierung mittels Systemsimulation im Kontext des Systems Engineering

Bremen - 13. Mai 2020 - Die Entwicklung von Systemen mit hochautomatisierten oder autonomen Funktionen führt zu hohen Anforderungen an die Berücksichtigung von Abhängigkeiten zu externen Akteuren oder technischen Systemen. Um in diesem Kontext das Systemverhalten unter Berücksichtigung externer Abhängigkeiten möglichst früh abzusichern, eignen sich physische Tests nur begrenzt. Stattdessen erlaubt die Virtuelle Validierung ein reproduzierbares Testverhalten und ermöglicht insbesondere die spätere Nutzungsphase der Systeme zu analysieren und Produktoptimierungen durchzuführen. Im Kontext des Model-Based Systems Engineering (MBSE) ist die Einbindung einer frühen Validierung mittels Systemsimulation und unter Berücksichtigung externer Systeme hilfreich, um Entscheidungen in Hinblick auf die zu entwickelnde Architektur abzusichern.

Die Simulation ermöglicht hierbei die Einbindung des analytisch beschriebenen Systemverhaltens (Simulationsmodelle) in MBSE-Entscheidungsprozesse, die über eine rein funktionale Verhaltensbeschreibung hinausgehen.

Hierfür sind zwei wesentliche Aspekte relevant:

Die Erstellung der Vielzahl an Simulationsmodellen und die numerisch korrekte Kopplung der - unter Umständen heterogenen - Simulationsmodelle.

In diesem Webinar sollen folgende Inhalte präsentiert und mit den Teilnehmern diskutiert werden:

  • Herausforderungen bei der Virtuellen Validierung autonomer Funktionen
  • Einbindung von Simulationsmodellen in Architekturentscheidungen im MBSE
  • Lösungsansätze aus der Forschung für die heterogene Co-Simulation im MBSE sowie für die Erstellung von Simulationsmodellen mittels lernender KI-Verfahren

Referent / Dozent

Oliver Bleisinger

Oliver Bleisinger ist Forscher am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (Fraunhofer IESE). Seine Forschung adressiert Herausforderungen bei der Virtuellen Validierung im MBSE mittels Simulation und KI-Verfahren. Konkrete Anwendungsfelder sind das Autonome Fahren und Industrie 4.0-Szenarien. Seit 2019 leitet er am Fraunhofer IESE das Geschäftsfeld Automotive und ist verantwortlich für Industriekooperationen im Automotive-Bereich sowie die Beratung von Abteilungs- und Hauptabteilungsleitern des Instituts. Er hat Fahrzeugtechnik an der Technischen Universität Kaiserslautern studiert und sich auf die Virtuelle Produktentwicklung spezialisiert.

Teilnahme

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich. Die Anmeldung muss eine gültige E-Mailadresse sowie den Namen enthalten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Sofern Punkte zum Erhalt des SE-ZERT® Zertifikats angestrebt werden, muss dies bei der Anmeldung vermerkt werden.

Termin

Mittwoch, 3. Juni 2020, 17:00 h