GfSE Workshop 2023

 

Workshop der GfSE

Hannover, 16. – 17. Februar 2023

Themenaufruf

Gesucht werden Problemstellungen aus dem täglichen Leben des Systems Engineers, die sich in einer Gruppe von ca. 10 Personen in ungefähr zwei halben Tagen lösen lassen.

Die Lösung kann die Form eines „Position Papers“, eine „White Papers“, einer ausführlich kommentierten Quellensammlung, eines ausführlichen „Mission-Statements“ für eine Arbeitsgruppe, eines gut kommentierten Modells oder jede andere Form haben, die dafür geeignet ist, „stand alone“ den Mitgliedern der GfSE zur Verfügung gestellt zu werden.

Der Workshop der Gesellschaft für Systems Engineering e.V. findet jedes Jahr statt, hierzu treffen sich interessierte Personen, um in der Gruppe eine akute Problemstellung im Bereich des Systems Engineering zu lösen. Der GfSE Workshop ist für Mitglieder und Nichtmitglieder offen.

Ziel: Erarbeitung greifbarer Ergebnisse auf Grund von klaren Aufgaben

Für die Teilnehmer soll der Workshop die Möglichkeit bieten, abseits des Tagesgeschäfts ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu vervollkommnen und dabei ein konkretes Problem zu lösen. Es kann Fragestellungen nachgegangen werden, zu denen man im Alltag nicht kommt, von denen wir aber glauben, dass sie bedeutsam sind.

Für die GfSE soll der Workshop Impulse für die inhaltliche Ausrichtung der Vereinstätigkeit geben und nicht zuletzt greifbare Produkte zum Ergebnis haben, die der Allgemeinheit einen Mehrwert bieten können.

Viele Fragen lassen sich in der Gemeinschaft in der Diskussion schneller klären und es wird ein Netzwerk gleichgesinnter aufgebaut, das auch für zukünftige Fragen nützlich ist.

Konzeptdurchführung:

  • Der Projektgeber definiert die Problemstellung, arbeitet während des Workshops bei der Problemlösung mit und ist nach Möglichkeit auch der „Facilitator“ der Workshop-Sitzungen zu seinem Thema.
  • Der Projektgeber muss selbst kein Experte im Themenbereich sein, wenn es nötig ist, sucht die GfSE einen Paten für das Thema, der die nötigen Grundlagen beisteuert.
  • Die Projekte müssen
    • so ausformuliert sein, dass sie die Allgemeinheit im Bereich SE ansprechen
    • frei von Einschränkungen (Non-Disclosure Agreement/NDA) zur Verwendung der Daten bzw. Ergebnisse sein
    • innerhalb des Workshops lösbar sein
    • unter den Umgebungsbedingungen (Infrastruktur) handhabbar sein
    • in einer Dokumentation den Teilnehmern und der GfSE am Ende der Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden und idealerweise als Inhalt in das dt. SE Handbuch übernommen werden können.

Wenn das Ergebnis des Workshops zeigt, dass das Thema noch mehr hergibt, können die ersten Ergebnisse in einem Projekt oder Arbeitsgruppe in der GfSE weitergeführt werden.

Organisation und Veranstaltungsort:

Dieser Workshop wird von der Gesellschaft für Systems Engineering e.V. organisiert. Die Veranstaltung wird im Tagungszentrum Hanns-Lilje-Haus (www.hanns-lilje-haus.de) der ev. Kirche in Hannover in der Stadtmitte / Marktkirche in der Knochenhauerstr. 33 stattfinden.

Die Adresse für Ihren Themavorschlag:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktinformation:

Name: Fr. Stefanie Iden
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Phone: +49 (0) 421 9601-495 (GfSE-Office), Mo – Fr von 8:00 – 12:00

 Zusätzliche Informationen zum Themenaufruf:

  • Die Vorlage für einen Projektvorschlag ausfüllen
  • An Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Aufgabenstellung und die Ergebnisse werden im Internet veröffentlicht. JEDER Teilnehmer muss sich anmelden. Die Anmeldung wird kostenpflichtig sein. Mitglieder werden einen Rabatt erhalten.

Veranstaltungsinformationen

Datum Donnerstag 16.02.2023
Ende Freitag 17.02.2023
Anbieter GfSE
Kostenpflichtig Ja
Ort Tagungszentrum Hanns-Lilje-Haus Hannover